Hinweis für die Besucher

Dies ist nur eine Joomla! 4.0 Testseite in einem frühen Beta-Stadium. Diese wird zu Test- und Demozwecken verwendet. Es werden lediglich verschiedene Textfragmente ohne irgendwelchen Zusammenhang gepostet. Falls du die aktuelle Joomla News-Page suchst, dann schaue mal hier nach.

Zur Joomla!Info Website Artikel zu Joomla! 4.0

Mittlerweile wird Joomla! 4 als Betaversion verteilt. Das hat den Vorteil, das auch Update-Pakete geschnürt werden. So muss man nicht jedes Mal eine neue Installation starten, wenn eine neue Testversion herauskommt.

Jedoch möchte ich da auch nicht immer bei allen Installationen das Paket manuell hochladen und installieren. Darum habe ich mir einen eigenen Updateserver dazwischen geschaltet.

Hinweis!
Der Updateserver ist kein offizieller Joomla!-Kanal. Die Benutzung ist auf eigene Verantwortung. Bitte nur zum Testen verwenden.

Falls du diesen ebenfalls nutzen möchtest, musst du in deiner Joomla 4 folgende Schritte durchgehen:

Updateserver festlegen

Gehe zu System > Aktualisierungen > Joomla und öffne rechts oben den Button «Optionen»

Joomla! Updateserver öffnen

Einstellungen

Nun solltest du die drei Einstellmöglichkeiten sehen. Die stellst du dann wie folgt ein:

  1. Update Channel: Custom URL
  2. Minimum Stability: Beta
  3. Custom URL:
https://joomlaclub.ch/updates/j4-beta-collection.xml

Den Pfad kannst du hier per Copy/Paste übernehmen. Das müsste nun so aussehen:

Joomla Beta Updateserver einrichten

Diese Einstellungen speichern und zurück zur Abfrage.

 

Ergebnis

Nach dem Speichern der Optionen sollte dir das entsprechende Update angeboten werden:

Neues Joomla! Update anzeigen

Nun kann man ganz normal den Updateprozess aus dem Backend heraus starten.

Aktualisierung erfolgreich beendet

Falls schon die aktuelle Version installiert ist, sieht es dann so aus:

Kein Update vorhanden

Mit diesen Einstellungen solltest du nun alle Beta-Versionen von Joomla! 4 per Mausklick angeboten bekommen. Spätestens ab den Release Candidates (RC's) werden die Updates auch vom Joomla!-Projekt selber im Backend angeboten. Bis dahin, tut es dieser Workaround.